SIHK-Pressemeldung

SIHK-FachForum: Integrierte interne Audits erörtert

Mehr als 50 QM-Fachleute trafen sich bei der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) zu einem virtuellen Expertengespräch. Im Rahmen der Sitzung des SIHK-FachForums Qualitätsmanagement (QM) und des DGQ Regionalkreises Märkische Region wurde das Thema „Interne Audits - Integriertes Auditieren als Königsklasse mit dem größten Nutzen“ besprochen.
Referentin Silke Mayer, Unternehmensberaterin und seit vielen Jahren als interne Auditorin aktiv, erläuterte zu Beginn die Entwicklungen bei den verschiedenen Managementsystemen und den zugehörigen Audits. Mittlerweile stellt die Vielzahl der Systeme alle Betriebe vor Herausforderungen, wenn ein hoher Nutzen mit den Audits erzielt werden soll. Ein integriertes Systemaudit kann hier Abhilfe und Mehrwert schaffen.
Im Folgenden beschrieb Mayer den besonderen Wert, den eine detaillierte Auditplanung und eine gute Absprache zwischen den Auditoren erzeugen. Nutzen und Ziele sollen vorab besprochen werden: welche Systeme sollen integriert auditiert werden (Abstimmung der Bereiche und Zuordnung ggf. zu zwei parallel arbeitenden Auditoren) oder welche Besonderheiten gilt es zu berücksichtigen (Einbindung von  Urlaubsvertretungen oder Betrachtung eines Prozesses in Bezug auf einen Reklamationsschwerpunkt).  
Aber auch die Nachbereitung von Audits, so Mayer weiter, habe einen höheren Stellenwert verdient als ihr gemeinhin gewährt werde. Sie sollte auf jeden Fall eine Beurteilung, ob der Nutzen erreicht wurde, und eine Festlegung zum weiteren Vorgehen enthalten. Der Prozesseigner habe bei dieser Festlegung eine besondere Verantwortung für den Verbesserungsprozess. Denn zumeist sei dieser für Maßnahmendefinitionen verantwortlich, die er dann später auch an der geplanten Wirksamkeit zu messen habe. Natürlich unterstütze der Auditor schon während der Auditdurchführung, um geeignete Maßnahmen zu definieren und kann diese auch in der Auditdokumentation vorschlagen. Doch die umzusetzenden Maßnahmen sind in Eigenverantwortung festzuschreiben, umzusetzen und auf Wirksamkeit zu prüfen.
12. Oktober 2021