SIHK-Pressemeldung

NRW-IHKs ehren die besten Auszubildenden

Die 246 landesbesten Auszubildenden in IHK-Berufen sind in Gelsenkirchen von den nordrhein-westfälischen Industrie- und Handelskammern geehrt worden. Darunter auch 39 Auszubildende von Unternehmen aus NRW, die sogar zur Spitzengruppe der „Bundesbesten“ Auszubildenden gehören.
Diese Top-Azubis hatten bei den mehr als 69.000 Abschlussprüfungen, die die 16 NRW-IHKs im Ausbildungsjahr 2020/2021 durchgeführt haben, die höchsten Punktzahlen in ihren jeweiligen Berufen erreicht. 191 Landesbeste hatten sich angemeldet, um ihre Auszeichnung persönlich entgegenzunehmen. Bei der Veranstaltung in der Emscher-Lippe-Halle wurde über die aktuelle Verordnungslage hinausgehend die Corona-Regel 2G++ mit Test vor Ort sowie Maskenpflicht angewandt.
Die NRW-IHKs zeichnen die Landesbesten seit 1992 jährlich aus, um die Bedeutung der betrieblichen Ausbildung für den wirtschaftlichen Erfolg Nordrhein-Westfalens ins öffentliche Bewusstsein zu rücken und die persönliche Leistung der Auszubildenden zu würdigen. Ausgezeichnet wurden die landesweit zwei besten Absolventinnen oder Absolventen in ihrem jeweiligen Ausbildungsberuf.
„Die Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen braucht Fachkräfte wie Sie“, betonte Dr. Benedikt Hüffer. Der Präsident der IHK Nord Westfalen und Gastgeber der diesjährigen „IHK-Landesbestenehrung NRW“ verwies dabei auf aktuelle IHK-Umfragen zum Fachkräftemangel, nach denen die Unternehmen vor allem Absolventen einer betrieblichen Ausbildung suchen. Thomas Haensel, Geschäftsbereichsleiter Berufliche Bildung bei der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK), ergänzt: „Sie – die Landesbesten - machen mit Ihren Abschlüssen beste Werbung für die duale Ausbildung und sie tragen Ihren Teil dazu bei, dem Fachkräftemangel im Märkischen Südwestfalen entgegenzuwirken.“
210_pi_sihk_landesbeste
Folgende 12 Landesbeste kommen aus dem Bezirk der Südwestfalischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen: Taimouk, Ayham Fachkraft für Metalltechnik Fr. u. H. Lüling GmbH & Co. KG Stahldrahtwerk, Altena; Jonathan Groß, Konstruktionsmechaniker, W. Pilling Kesselfabrik GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Altena; Harun Dalkic, Fachkraft für Metalltechnik, Deutsche Edelstahlwerke Specialty Steel GmbH & Co. KG, Hagen; Florian Wieklinski, Chemikant,  Hexion GmbH, Iserlohn; Lina Marie Meyer, Kauffrau für Büromanagement, Fern Universität, Hagen; Bilal El Mach, Fachkraft für Metalltechnik Heinrich, Stamm GmbH, Iserlohn; Kadir Albayrak, Verfahrensmechaniker in der Hütten und Halbzeugindustrie, BILSTEIN GmbH & Co. KG, Hagen; Gabriel Perez-Sanchez, Verfahrensmechaniker in der Hütten und Halbzeugindustrie, BILSTEIN GmbH & Co. KG, Hagen; Lukas Hagedorn, Industriemechaniker Rheinkalk GmbH, Menden; Sandra Krause, Kauffrau im Einzelhandel,  Aldi GmbH & Co.Kommanditgesellschaft, Menden; Lorenz Pietsch, Industriemechaniker Beck Maschinenfabrik GmbH, Neuenrade; Andreas Lerchner, Werkstoffprüfer SSK von Schaewen Wetter GmbH, Wetter.
19. November 2021