SIHK-Pressemeldung

Lehrstellenendspurt: Zusätzlich 150 freie Lehrstellen bei Unternehmen im SIHK-Bezirk

Trotz Corona wird in den Unternehmen im Bereich der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer (SIHK) ausgebildet: Im Rahmen der Lehrstellen-Endspurt-Aktion meldeten Unternehmen aus Hagen, dem Ennepe-Ruhr-Kreis und dem Märkischen Kreis zusätzlich 150 freie Ausbildungsstellen sowohl im gewerblich-technischen als auch im kaufmännischen Bereich.
„Die Fachkräftesicherung beginnt mit der Investition in die duale Ausbildung des eigenen Nachwuchses“, weiß Thomas Haensel, SIHK-Geschäftsbereichsleiter Berufliche Bildung, das Ausbildungsengagement in der Region zu schätzen.
Jugendlichen, die in diesem Sommer ihren Schulabschluss absolviert haben und noch nicht genau wissen, wie es weitergehen soll, rät SIHK-Fachbereichsleiterin Sandra Schäfer, jetzt einen Beratungstermin zu vereinbaren: „Unser SIHK-Team der ‚Passgenauen Besetzung‘ unterstützt dabei, unter den vielen Ausbildungsberufen den passenden zu finden, und hilft bei der Suche nach Alternativen, wenn es mit dem Wunschberuf nicht klappt“, so Schäfer.
Besonders nachgefragt sind in diesem Sommer Schulabgänger, die sich für die Berufe Fachkraft für Lagerlogistik, Kaufmann/-frau für Büromanagement und Industriekaufmann/frau interessieren. Gute Chancen bieten sich Ausbildungssuchenden auch in den Berufen Koch/Köchin, Kfz-Mechatroniker/-in, oder Maschinen- und Anlagenführer/-in“.
Interessierte Jugendliche, die persönliche Unterstützung wünschen, können sich bei der SIHK an Rebecca Loose, Telefon 02331 390-301 oder loose@hagen.ihk.de wenden.
Mehr Informationen: www.sihk.de/berufswahl
14. Juli 2021