Berufsfelderkundungstage

Wo ist der Haken und ist Licht nur Spielerei?

SIHK und sechs Unternehmen veranstalten Berufsfelderkundungstage „Tec Day“
Neuer Inhalt
Gemeinsam mit sechs  Hagener Ausbildungsbetrieben veranstaltet  die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) vier Berufsfelderkundungstage zum Thema Technik in der Nahmer Halle in Hohenlimburg. Mit an Bord sind die C.D. Wälzholz KG, die Bilstein Service GmbH, die BWS Boecker + Wender Stahl GmbH & Co. KG, die Hawker GmbH, die Jürgens GmbH sowie die thyssenkrupp hohenlimburg GmbH.
Insgesamt 255 Schüler und Schülerinnen von 13 Schulen aus Hagen und Umgebung erhalten, verteilt auf vier Tage, einen praktischen Einblick in die Vielfalt technischer Aufgaben. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 aller Schulformen.  Ziel ist es, die jungen Leute mit den Berufsfelderkundungstagen in der Nahmer Halle der C.D. Wälzholz KG an das Thema Technik heranzuführen.
Begrüßt wurden die Teilnehmer von Beno, dem sprechenden Technik-Roboter, zusammen mit den Ausbildern und Auszubildenden der beteiligten Betriebe. Acht Aufgaben hatten die Unternehmen für die jungen Techniker vorbereitet. Die Schülerinnen und Schüler lernten, mit welchen Werkzeugen man einen Kleiderhaken aus einem Stück Metall biegen kann, wie Metallbänder aufgewickelt werden oder wir man einen Flaschenöffner herstellt.  Durch ausprobieren und mit Hilfe der anwesenden Azubis wurden ganz unterschiedliche Aufgaben nach und nach gelöst. Bei Mercedes Jürgens konnten sich die Jugendlichen zudem als Automechaniker testen: Eine kleine Inspektion am Smart stand an.
Die Berufsfelderkundungstage Tec Day fanden im Rahmen der Berufsorientierung KAoA (Kein Abschluss ohne Anschluss) statt.