Südwestfalen macht

Externe IT mit Blick mitten ins Unternehmen

Ob Arztpraxis, Rechtsanwaltsbüro, Bäckerei- oder Industriebetrieb – ohne zuverlässige IT funktioniert ein Unternehmen in der heutigen, digitalen Welt nicht mehr. Das Mendener Systemhaus Crämer IT-Solutions bietet partnerschaftliche Zusammenarbeit, in der Betriebe ganzheitlich betreut werden.
Kümmern Sie sich um Ihr Unternehmen – wir kümmern uns um Ihre IT! Unter diesem Motto bietet Crämer IT-Solutions eine ganzheitliche IT-Betreuung für Unternehmen an. „Einige unserer größten Kunden sind schon von Anfang an dabei“, erinnert sich Unternehmensgründer und Inhaber Armin Crämer heute. Als 26-Jähriger machte sich der Mendener vor 20 Jahren, kurz nach seiner Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann, zunächst als Einzelunternehmer selbstständig. Mit seinem Angebot folgt er bis heute dem Trend, dass sich neben großen, international agierenden Unternehmen auch immer mehr kleine und mittlere Unternehmen dazu entscheiden, ihre Informations- und Datenverarbeitung (IT) an externe Dienstleister auszulagern.
„Der persönliche Kontakt und der direkte Draht zum Kunden ist dabei das Wichtigste“, betont Crämer. „Wir haben den Anspruch immer zu wissen, wie unsere Kunden arbeiten und was für den Betriebsablauf gerade wichtig ist. Dabei möchten wir ein betriebseigener Mitarbeiter verstanden werden, der mitdenkt und das Unternehmen auf diesem Weg nach vorne bringt“, erklärt Inhaber Armin Crämer die besondere partnerschaftliche Zusammenarbeit seines Teams auf Augenhöhe zu seinen Kunden.
„Wir nehmen auch an Planungstreffen oder Projektbesprechungen teil, betreuen unsere Kunden als sogenannte Consultants regelmäßig ein- bis zweimal die Woche vor Ort. Manche Betriebe stellen uns zu diesem Zweck sogar eigene Arbeitsplätze oder Büros zur Verfügung, damit wir als ‚IT-Abteilung‘ vor Ort ansprechbar sind und Projekte vorbereiten und entwickeln können.“
Heute besteht das Crämer IT-Solutions-Team aus neun festen Mitarbeitern, die in Firmen die komplette IT-Administration, Virtualisierungslösungen oder IT-Sicherheitskonzepte betreuen. Als Partner einer großen europaweit tätigen IT-Verbundgruppe kann das Unternehmen zudem auch auf das Know-how und schnelle Unterstützung weiterer Partnerunternehmen in ganz Deutschland zurückgreifen. Auch die Mendener IT-Experten stellen sich derzeit einem großen Wandel ihrer Arbeit. Viele Systeme, die bisher direkt im Unternehmen betrieben wurden, werden vereinheitlicht und standardisiert. „In den letzten drei Jahren haben wir bereits 70 Prozent unserer Kunden dazu verholfen, zumindest Teillösungen ihrer betrieblichen IT geräteunabhängig in die Cloud zu übertragen. Dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren auf jeden Fall fortsetzen“, ist Armin Crämer überzeugt. Zahlreiche erworbenen Auszeichnungen von Microsoft, Sophos, Citrix, 3CX, Hewlett Packard, IBM oder Cisco zeigen die über Jahre erworbene Kompetenz im Mendener IT-Systemhaus, welche durch regelmäßige Fortbildungen stetig erweitert wird. Armin Crämer: „Der starre Arbeitsplatz-PC im Großraumbüro war gestern! Arbeitszeit und Arbeitsort werden immer flexibler. Auch wir wollen das mobile und flexible Arbeiten als digitaler Vorreiter leben und unsere Kunden auf diesem Weg mit unserer Erfahrung unterstützen.“■
Oliver Heimann