Regionale Wirtschaft

Neue Produkte

CYO mit neuen Architekturkonzepten

Für das neue Armaturendesign CYO erweitert Dornbracht seine Badinspirationen um zwei zusätzliche Architekturwelten. Die „Oasis“- und „Metropolitan“-Bäder werden dabei durch die neuen Badgestaltungen „Mystical“ und „Delight“ ergänzt. Während „Metropolitan“ als großzügiges Raumkonzept Opulenz und sinnlichen Luxus verkörpert und durch monolithische Elemente, klare Linien und hochwertige Materialien eine maskuline Rauheit mit edlem Glanz vereint, hält im „Oasis“-Bad vor allem die Natur Einzug. Hier vermitteln weiche, warme Töne und natürliche Farben mit üppiger Bepflanzung und Flusssteinen vor allem Naturverbundenheit und Achtsamkeit. (red)■
www.dornbracht.com

Das neue Durable Blauer Engel Sortiment

„Green Office“ – das ist mehr als nur ein Trend, sondern eine langfristige Veränderung hin zu mehr Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz. Viele Unternehmen und Behörden verpflichten sich bereits freiwillig zu einer umwelt- und ressourcengerechten Gestaltung ihrer Büros. Modern Work Experte DURABLE bietet dafür ab sofort ein mit dem Blauen Engel zertifiziertes Sortiment an Büroaccessoires, die zu mindestens 80 Prozent aus recyceltem Kunststoff bestehen. DURABLE setzt bei der Herstellung der Produkte auf Wiederverwertung im Sinne einer verantwortungsvollen Kreislaufwirtschaft. (red)

Das erste additiv gefertigte Nadelverschlusssystem

Mehrfach-Heißkanalanwendungen mit sehr engen Düsenstichmaßen sind insbesondere beim Einsatz von Nadelverschlusstechnik eine große Herausforderung für Konstrukteure. Ein Nadelantrieb benötigt seinen Platz, wodurch auch die Verteilung der Kunststoffmasse im Heißkanalverteiler in diesem Fall meist mit Einschränkungen verbunden ist. Dies führt grundsätzlich zu mehr Platzbedarf und in Folge auch zu größeren Formgrößen und Spritzgießmaschinen. Mit dem Streamrunner® von HASCO hot runner, dem ersten additiv gefertigten Heißkanal am Markt, werden ab sofort auch bei Nadelverschlusssystemen komplett neue und platzsparende Möglichkeiten geboten. (red)

THR-Leiterplattenklemmen bis 2,5 mm²

Phoenix Contact erweitert sein Portfolio an reflow-lötfähigen Leiterplattenklemmen (MSL1) um den Querschnitt 2,5 mm². Die neuen Leiterplattenklemmen aus hitzebeständigem Kunststoff sind für Ströme bis 32 A und Spannungen bis 400 V ausgelegt und eignet sich zum Anschluss von Aderendhülsen bis 2,5 mm² und von starren sowie flexiblen Leitern bis 4 mm². Die Klemmen stehen in zwei- bis 12-poligen Ausführungen für das Raster 5,0 mm zur Verfügung. Die Leiterplattenklemmen SPT-THR 2,5 bieten den komfortablen Push-in-Anschluss, der die schnelle und werkzeuglose Verdrahtung erlaubt. (red)

Die neuen Iku Deckeneinbauleuchten

Erco hat jetzt das Deckeneinbauleuchten-System Iku  für alle Bereiche der Architekturbeleuchtung entwickelt, sowie Iku Work, speziell für die normgerechte Arbeitsplatzbeleuchtung. Fünf Größen, von 84 bis 221 mm, drei Downlight-Lichtverteilungen plus Wandfluter und Doppelwandfluter sowie sechs weiße Lichtfarben plus tunable white sind zentrale Elemente. Iku Einbauleuchten sind kompakt geformt und bieten hohen Lumen-Output bei einer Lichtausbeute von über 100 lm/W. Damit stellt Iku ein universelles System zur durchgängig gestalteten, deckenintegrierten Beleuchtung dar. Es eignet sich für öffentliche Gebäude, Büro- und Verwaltungsbauten wie auch für Konferenzzentren, Hotels oder Restaurants – und ganz speziell zur Umsetzung von Human Centric Lighting (HCL)-Konzepte. (red)

Neues Abrolllager von Selve

Wird ein Rollladenantrieb verbaut, wird dafür stets das passende Lager benötigt. An die 100 verschiedenen Ablagerungen für jeden Motor, jedes Einbausystem und alle möglichen Kastentypen – wie Vorbau-, Fertig- oder Neubaukästen – sowie Sonderlösungen für individuelle Kundenanforderungen hat Selve im Programm. Dieses Jahr hat sich ein speziell für Mini-Aufsatzelemente und Neubau-Aufsatzkästen konzipiertes Abrolllager hinzugesellt. Eine Anschraubplatte ist mit einem Innenring zur Aufnahme der Motorkopfkontur kombiniert. Das Abrolllager verfügt zudem über eine Verriegelung. Diese kann entriegelt werden, um den Rollladen abzurollen, wenn der Motor defekt ist und ausgebaut werden muss. (red)

Neue Bad-Armaturenserie vorgestellt

Dornbracht hat mit CYO  eine neue Bad-Armaturenserie vorgestellt. CYO verbindet Herkunft und Zukunft der Marke, ihren klar erkennbaren Designanspruch mit aktuellem Zeitgeist. Inspiriert durch einen Entwurf aus dem Design-Archiv des Unternehmens von 1969, wird die Armatur zum Zeichen dieser Zeit – mit einer Formensprache, die man zu kennen scheint und die doch ungesehen und zukunftsgewandt auftritt. Mit CYO interpretiert Dornbracht den archetypischen C-Auslauf. Die markante Grundform des Kreises gibt die extravagante Kontur und skulpturale Qualität von CYO vor. Sie definiert Auslauf und Griffe und charakterisiert damit das Design bis zum Wasserstrahl, der der Form des Auslaufs folgt.

DLC beschichtete Qualitätsnormalien ermöglichen deutlich längere Standzeiten

Ein schmiermittelfreier und zudem standzeitoptimierter Betrieb wird mehr und mehr auch bei der Herstellung vieler Kunststoffartikel beispielsweise im Bereich der Weißen Ware oder bei Präzisionsbauteilen der Automobil- und Computerindustrie gefordert. So werden im Werkzeug- und Formenbau zunehmend bewegliche Bauteile mit DLC-Beschichtung eingesetzt. Hasco bietet ein umfassendes Standardprogramm an DLC beschichteten Qualitätsnormalien an. Dazu gehören neben Zentrier-, Schieber- und Führungseinheiten bewegliche Elemente wie Auswerfer, Auswerferhülsen, Zweistufenauswerfer, Klinkenzüge und vieles mehr.

Abfalleimer anfassen? Nicht notwendig

Das Desinfizieren von Abfallbehältern ist gut, die Berührung mit ihnen zu vermeiden ist besser. Durable hat eine neue Serie von Abfallbehältern auf den Markt gebracht, die berührungsfrei bedient werden können. Die Sensor Bins to Touch gibt es in vier verschiedenen Größen mit einem Fassungsvermögen von sechs bis 35 Litern. Sie sind im Fachhandel oder unter durable.de erhältlich. Eine einfache Handbewegung über dem Deckel des Abfallbehälters reicht aus, um den Sensor zu aktivieren. Der Deckel öffnet sich und der Müll kann ohne Berührung des Eimers entsorgt werden. Fünf Sekunden später schließt sich der Deckel ganz sanft wieder
automatisch. (red)

finninvent GmbH: Methode zur schnellen U-Wert-Messung

U-Werte können vor Ort mit verschiedenen Technologien gemessen werden. Die übliche Messzeit kann bis zu einer Woche andauern um einen einzigen U-Wert bestimmen zu können. Mit der innovativen Technologie von RAPID U und den zugehörigen Instrumenten können an einem Tag bis zu 50 einzelne U-Werte bestimmt werden. Das komplette Set (bestehend aus insgesamt 20 Messinstrumenten und Werkzeugen) ist im rollbaren und stoßfesten Hartschalen-Koffer praktisch verstaut. Somit ist die einzigartige Technologie von RAPID U jederzeit mobil einsetzbar. Der U-Wert definiert die Dämmleistung von verschiedenen Bauelementen. Je niedriger der U-Wert ist, desto besser ist die Dämmleistung. U-Werte werden traditionell durch Berechnungen definiert. (red)

Sauerland-Tourismus: Let’s talk about Müll, Baby!

Sauerland-Tourismus und Bloggerin Anne von „Little Red Hiking Rucksack“ setzen Zeichen für mehr Umweltbewusstsein. Er ist klein, grün, der perfekte Begleiter auf einer Wanderung durch das Sauerland und trägt dazu bei, die heimischen Wälder sauber und frei von Müll zu halten. Die Rede ist vom frisch produzierten „Sauerland-Outdoormüllsack“, den der Sauerland-Tourismus als heimischer Tourismusverband passend zum Start in die Wandersaison nun der Öffentlichkeit präsentiert. Bekommen kann man den praktischen Outdoormüllsack im typischen Sauerlandgrün ab sofort in begrenzter Stückzahl als Übernachtungsgast der Sauerland-Wandergasthöfe, beim Sauerländischen Gebirgsverein, an einigen Berghütten und den Tourist-Informationen der Sauerland-Wanderdörfer. (red)