Regionale Wirtschaft

Neue Produkte

Neue Bad-Armaturenserie vorgestellt

Dornbracht hat mit CYO  eine neue Bad-Armaturenserie vorgestellt. CYO verbindet Herkunft und Zukunft der Marke, ihren klar erkennbaren Designanspruch mit aktuellem Zeitgeist. Inspiriert durch einen Entwurf aus dem Design-Archiv des Unternehmens von 1969, wird die Armatur zum Zeichen dieser Zeit – mit einer Formensprache, die man zu kennen scheint und die doch ungesehen und zukunftsgewandt auftritt. Mit CYO interpretiert Dornbracht den archetypischen C-Auslauf. Die markante Grundform des Kreises gibt die extravagante Kontur und skulpturale Qualität von CYO vor. Sie definiert Auslauf und Griffe und charakterisiert damit das Design bis zum Wasserstrahl, der der Form des Auslaufs folgt.

DLC beschichtete Qualitätsnormalien ermöglichen deutlich längere Standzeiten

Ein schmiermittelfreier und zudem standzeitoptimierter Betrieb wird mehr und mehr auch bei der Herstellung vieler Kunststoffartikel beispielsweise im Bereich der Weißen Ware oder bei Präzisionsbauteilen der Automobil- und Computerindustrie gefordert. So werden im Werkzeug- und Formenbau zunehmend bewegliche Bauteile mit DLC-Beschichtung eingesetzt. Hasco bietet ein umfassendes Standardprogramm an DLC beschichteten Qualitätsnormalien an. Dazu gehören neben Zentrier-, Schieber- und Führungseinheiten bewegliche Elemente wie Auswerfer, Auswerferhülsen, Zweistufenauswerfer, Klinkenzüge und vieles mehr.

Abfalleimer anfassen? Nicht notwendig

Das Desinfizieren von Abfallbehältern ist gut, die Berührung mit ihnen zu vermeiden ist besser. Durable hat eine neue Serie von Abfallbehältern auf den Markt gebracht, die berührungsfrei bedient werden können. Die Sensor Bins to Touch gibt es in vier verschiedenen Größen mit einem Fassungsvermögen von sechs bis 35 Litern. Sie sind im Fachhandel oder unter durable.de erhältlich. Eine einfache Handbewegung über dem Deckel des Abfallbehälters reicht aus, um den Sensor zu aktivieren. Der Deckel öffnet sich und der Müll kann ohne Berührung des Eimers entsorgt werden. Fünf Sekunden später schließt sich der Deckel ganz sanft wieder
automatisch. (red)

finninvent GmbH: Methode zur schnellen U-Wert-Messung

U-Werte können vor Ort mit verschiedenen Technologien gemessen werden. Die übliche Messzeit kann bis zu einer Woche andauern um einen einzigen U-Wert bestimmen zu können. Mit der innovativen Technologie von RAPID U und den zugehörigen Instrumenten können an einem Tag bis zu 50 einzelne U-Werte bestimmt werden. Das komplette Set (bestehend aus insgesamt 20 Messinstrumenten und Werkzeugen) ist im rollbaren und stoßfesten Hartschalen-Koffer praktisch verstaut. Somit ist die einzigartige Technologie von RAPID U jederzeit mobil einsetzbar. Der U-Wert definiert die Dämmleistung von verschiedenen Bauelementen. Je niedriger der U-Wert ist, desto besser ist die Dämmleistung. U-Werte werden traditionell durch Berechnungen definiert. (red)

Sauerland-Tourismus: Let’s talk about Müll, Baby!

Sauerland-Tourismus und Bloggerin Anne von „Little Red Hiking Rucksack“ setzen Zeichen für mehr Umweltbewusstsein. Er ist klein, grün, der perfekte Begleiter auf einer Wanderung durch das Sauerland und trägt dazu bei, die heimischen Wälder sauber und frei von Müll zu halten. Die Rede ist vom frisch produzierten „Sauerland-Outdoormüllsack“, den der Sauerland-Tourismus als heimischer Tourismusverband passend zum Start in die Wandersaison nun der Öffentlichkeit präsentiert. Bekommen kann man den praktischen Outdoormüllsack im typischen Sauerlandgrün ab sofort in begrenzter Stückzahl als Übernachtungsgast der Sauerland-Wandergasthöfe, beim Sauerländischen Gebirgsverein, an einigen Berghütten und den Tourist-Informationen der Sauerland-Wanderdörfer. (red)

BURG-WÄCHTER KG: Nie mehr ein Paket verpassen

Mit der Paketbox eBoxx EASY+ von Burg-Wächter können Pakete bereits beim ersten Zustellversuch zugestellt werden. Denn der Paketbote legt die Lieferung ganz einfach im Paketkasten ab und verriegelt per Knopfdruck die Tür. Bei der eBoxx EASY+ können alle Paket- und sonstigen Lieferdienste (Apotheke, Biokiste, Getränkehandel, usw.) ein Paket ablegen. Auch Mehrfachzustellungen sind möglich. Das heißt: Wurde schon eine Sendung zugestellt und die eBoxx EASY+ verschlossen, kann der nächste Lieferant die Paketbox mit seinem Code öffnen und ein weiteres Paket hineinlegen. (red)

ERCO: Präzises Akzentlicht für über acht Meter hohe Räume

Ein System, 28.000 Möglichkeiten. Das Erco Strahlersystem Eclipse setzt Maßstäbe in puncto Lichtqualität. Die zwei Varianten L und XL vergrößern nun buchstäblich den Spielraum bei der Beleuchtung von Kunst und Architektur. Mit den beiden Baugrößen bekommt die Eclipse Familie lumenstarken Zuwachs für die Beleuchtung aus großen Distanzen. So ist Eclipse L perfekt geeignet für eindrucksvolle Inszenierungen von Ausstellungen mit Raumhöhen von vier Metern und mehr. Ab einer Deckenhöhe von acht Metern, etwa in Hallen oder Atrien, bietet die XL-Variante passende Beleuchtungsstärken. In fünf Größen eröffnet Eclipse nun eine Vielzahl nie dagewesener Gestaltungsmöglichkeiten bei der Umsetzung individueller Lichtkonzepte in jeder Dimension. (red)

HASCO: Werkzeug mit additiv gefertigtem Heißkanalverteiler

Für die Weiterentwicklung des Streamrunners, aber auch für Demonstrationszwecke für Kunden, hat Hasco hot runner eine neue, innovative Spritzgießform hergestellt. Auf dem 32-fach Heißkanalwerkzeug können Einkaufswagenchips, so genannte Token, im hauseigenen Spritzguss-Technikum gefertigt werden. Die Besonderheit des Werkzeugs ist der innovative 32-fach Streamrunner von Hasco. Der additiv gefertigte Heißkanalverteiler bietet höchste Freiheitsgrade in der Konstruktion und ermöglicht neue Wege für den Formenbau. Der 100 Prozent leckagefreie Verteiler bietet eine besonders schonende Schmelzeführung und so auch ein erstklassiges Farb- und Materialwechselverhalten. Durch die Nutzung des additiven Fertigungsverfahrens sind sehr kompakte Bauformen mit Düsenabständen ab 18 mm und Bauhöhen ab 26 mm realisierbar. Dies alles ist in einem kompakten Werkzeug mit einer Formgröße von nur 346 x 346 mm verbaut. (red)

BUSCH-JAEGER: Starker Klang fürs smarte Bad

Smarte Lösungen für die Haus- und Gebäudetechnik haben längst auch das Badezimmer erobert. Jalousiesteuerung, stimmungsvolle Lichtszenen und ein wohlig temperiertes Bad bringen den Wellness-Komfort in den eigenen vier Wänden auf den Punkt. Fehlt nur noch die entspannende Musikuntermalung. Busch-Jaeger, Marktführer im Bereich Elektroinstallationstechnik, präsentiert dieLösung: Mit dem neuen Busch-Digitalradio DAB+ zieht ein ganz neues Klangerlebnis in die private Wellness-Oase ein. DAB+ steht für „Digital Audio Broadcasting“ und löst als neuer Übertragungsstandard das alte UKW-Band ab. Seit dem 1. Januar 2021 gilt die sogenannte Digitalradiopflicht. Sie schreibt vor, dass neue Radiogeräte über einen DAB+-Empfänger verfügen müssen. Dieser Technologiewechsel bietet viele Vorteile: Die neuen Digitalradios funktionieren völlig unabhängig vom Internet, und für die Auswahl der Sender ist keine Frequenzsuche mehr erforderlich. Besonders erfreulich: der Empfang ist störungsfrei, das nervige Rauschen gehört endgültig der Vergangenheit an. (red)