Regionale Wirtschaft

IR Translog: Neue Logistikhalle am Darmcher Grund

In Meinerzhagen entsteht eine neue Logistikhalle am Darmcher Grund. Die J. Lehde gmbH baut dort für das Logistikunternehmen IR Translog eine rund 5.000 Quadratmeter große Logistikhalle samt zweigeschossigem Bürotrakt.
Der Rohbau ist schon weitestgehend fertiggestellt. Dieser wird noch mit einer Blechfassade verkleidet. Den schnellen Baufortschritt ermöglichen unter anderem die Stahlbetonfertigteile aus dem Hause Lehde. Insgesamt 207 Bauteile setzt das Unternehmen in Meinerzhagen ein. Diese werden im Vorfeld produziert und im Werk just in time zur Baustelle geliefert. 80 Transportladungen waren nötig, um alle Bauteile von Soest an den Darmcher Grund zu bringen. Im Vergleich zu klassischen Produktionshallen sind die Herausforderungen in der Logistikbranche sehr viel spezieller. Denn der Logistiker braucht Platz für hohe Regale und ausreichend Raum für Flurförderfahrzeuge. Um die Fläche optimal auszunutzen, wurden für Translog besonders große stützenfreie Kommissionierungsflächen hinter den sechs LKW-Andockrampen eingeplant. Das ist möglich durch rund 24 t schwere Abfangträger, die es ermöglichen, mehrere Achsfelder zu überbrücken und somit einige Stützen entbehrlich machen. „Auf diese Weise kann jede zweite Innenstütze eingespart werden. Davon profitieren die Logistiker enorm“, erklärt Lehde-Geschäftsführer Martin Butz. Trotz der Größe von 5.000 Quadratmetern kommt die Logistikhalle auf diese Weise mit lediglich 53 Stützen aus und die Flexibilität von IR Translog wird so deutlich erhöht. (red)