Berufswahl im Fokus

Mehr denn je brauchen Schülerinnen und Schüler Orientierung auf dem Weg von der Schule in den Beruf. Die SIHK bietet zahlreiche Angebote für Schülerinnen und Schüler sowie Unternehmen an.
Coronabedingt sind im Schuljahr 2020/21 nahezu alle Angebote beruflicher Orientierung ausgefallen oder wurden auf ein Minimum zurückgefahren“, weiß Thomas Haensel, Geschäftsbereichsleiter Berufliche Bildung bei der SIHK. Wo möglich, habe die SIHK entsprechende Angebote digital abgebildet, gleichwohl sei es von enormer Bedeutung, die Schülerinnen und Schüler im gerade begonnenen Schuljahr wieder in Präsenz und vor Ort anzusprechen. Verschiedene Projekte helfen den jungen Menschen, eine Entscheidung für Ausbildung (auch in Kombination mit einem Studium) zu treffen.

Berufliche Bildungslotsen: Individuelle Beratung
In Einzelgesprächen mit Schülerinnen und Schülern (SuS) an allgemeinbildenden Schulen in der Regel ab Klasse 9 gehen die Bildungslotsen auf individuelle Fragen ein. Sie geben Informationen zu bestimmten Ausbildungsberufen, gleichen Berufswünsche mit den individuellen Voraussetzungen der jungen Leute ab, zeigen Perspektiven auf, die sich durch Fort- und Weiterbildungen nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss eröffnen und unterstützen beim Bewerbungsprozess. Die Beruflichen Bildungslotsen wenden sich in erster Linie an SuS, die noch wenig beruflich orientiert sind oder aus verschiedenen Gründen Schwierigkeiten haben, ihren Berufswunsch zu realisieren und Unterstützung brauchen.
www.sihk.de/bildungslotsen
Abdullah Kabadayi
02331 390-268
kabadayi@hagen.ihk.de

Berufliche Bildungslotsen: Ausbildungsbotschafter
Ausbildungsbotschafter sind Auszubildende im zweiten oder dritten Lehrjahr. Sie berichten in allgemeinbildenden Schulen ab Klasse 9 als Experten ihres Berufs über ihre persönlichen Erfahrungen während ihrer Ausbildung und geben somit authentische Einblicke in ihren Berufsalltag. Dieser reale Kontakt zum Berufsleben baut Unsicherheiten beim Übergang Schule-Beruf ab, bietet neue Perspektiven und motiviert die Schülerinnen und Schüler. Wenn Präsenzveranstaltungen in der Schule nicht möglich sind, kann alternativ ein Videotreffen angeboten werden.

Beratung on tour
Erweitert wurde das SIHK-Angebot „Beratung on tour“: An jedem 2. Donnerstag im Monat von 13 bis 16 Uhr hilft Rebecca Loose Ausbildungssuchenden dabei, nach intensiver Beratung Kontakt zu einem geeigneten Ausbildungsbetrieb aufzunehmen. Eine vorherige Terminvereinbarung ist notwendig: 02331 390-301 oder loose@hagen.ihk.de. Die Beratung findet statt in der Geschäftsstelle Lüdenscheid, Staberger Straße 5. Jeden ersten Donnerstag im Monat von 13 bis 16 Uhr bietet der Berufliche Bildungslotse Abdullah Kabadayi dort Jugendlichen Einzelgespräche mit Informationen und Tipps zur Berufswahl an. Jeden dritten Donnerstag im Monat von 13 bis 16 Uhr steht Ausbildungsberater Can Atay in Lüdenscheid für Personalverantwortliche, Ausbilder und Auszubildende für Fragen rund um die Ausbildung zur Verfügung. Zudem wird eine Beratung zur Anerkennung im Ausland erworbener Berufsabschlüsse angeboten.

Passgenaue Besetzung
Mit dem Matching-Projekt „Passgenaue Besetzung“ von Ausbildungsplätzen gibt es einen besonderen Vermittlungsservice für kleine und mittelständische Unternehmen bei der Besetzung von freien Ausbildungsplätzen. Für offene Ausbildungsstellen, die Betriebe aus eigener Kraft heraus nicht besetzen können, werden qualifizierte Bewerber/innen – aus der Kernzielgruppe der unvermittelten Jugendlichen und SuS der Abgangsschulklassen – gefunden. Auch die Akquise und Vermittlung von Einstiegsqualifizierungsplätzen für Jugendliche (EQ) gehören zu den Zielen des Projektes.
www.sihk.de/passgenau
Rebecca Loose
02331 390-301
loose@hagen.ihk.de
    
Management AG
Mit der Veranstaltungsreihe Management AG führt die SIHK zusammen mit heimischen Unternehmen in verschiedenen Städten und Kreisen Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern durch. Unter dem Motto „Abitur – was nun?” erkunden Schüler der vorletzten Jahrgangsstufe wichtige Arbeits- und Berufsbereiche in verschiedenen Unternehmen in ihrer Nähe. Berufliche Neigungen und Interessen werden geprüft und Kenntnisse der einzelnen Berufe verbessert. Auf diesem Weg sollen auch Fehlversuche in der Ausbildung vermieden werden. Am Ende gibt es ein SIHK-Zertifikat und Vermerk auf dem Zeugnis.
www.sihk.de/managementag
Ralf Sichelschmidt
02331 390-342
sichelschmidt@hagen.ihk.de

Tec Day
Der Tec Day, Berufsfelderkundungstag Technik, richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 und wird aktuell in Hagen (Hohenlimburg und Haspe), im Ennepe-Ruhr-Kreis und im Märkischen Kreis durchgeführt. Die Teilnehmer können sich in kleinen technischen Aufgaben ohne Vorkenntnisse ausprobieren. Der Tec Day wird an allen Standorten gemeinsam mit heimischen Betrieben durchgeführt. Eine Fortsetzung ist für 2022 vorgesehen.
www.sihk.de/tecday
Ralf Sichelschmidt
02331 390-342
sichelschmidt@hagen.ihk.de