Coronavirus

Coronavirus: Welche Regeln gelten?

Aktuelles

In der aktuellen Corona-Schutzverordnung setzt die nordrhein-westfälische Landesregierung die Vorgaben des bundesweit geltenden Infektionsschutzgesetzes zu den Corona-Indikatoren um. Der Inzidenzwert hat nun als alleiniger Maßstab für Maßnahmen in der Corona-Pandemie ausgedient.
Die aktuellen Regelungen gelten  bis einschließlich Freitag, 8. Oktober 2021.
Vollständig geimpften und von COVID-19 genesenen sowie negativ getesteten Menschen stehen grundsätzlich wieder alle Einrichtungen und Angebote offen. Das ist die Kernaussage der  Corona-Schutzverordnung.
Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie werden nun nicht mehr allein nach dem Inzidenzwert (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen) getroffen. Weitere Leitindikatoren sind die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz (Fälle der Coronapatienten im Krankenhaus pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen) und die Auslastung der Intensivbetten.
Informationen zu den in den Städten und Gemeinden des Bezirks der SIHK geltenden Regelungen/Allgemeinverfügungen finden Sie auf den Seiten der Stadt Hagen und der Kreisverwaltungen: 

Welche Folgen haben Verstöße?

Das Land NRW hat einen aktuellen Bußgeldkatalog erlassen.

Weitere Informationen

Die Landesdatenschutzbeauftragte NRW hat Musterformulare zur Erfassung der Kontaktdaten bereitgestellt.
Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik gibt Empfehlungen zum Schutz der Beschäftigten im Handel und der Warenlogistik
Der DEHOGA NRW hat auf seiner Seite zahlreiche hilfreiche Informationen für das Gastgewerbe (mit Mustervorlagen) zusammengestellt.

Quellen

Aktuelle Informationen finden Sie unter www.land.nrw/corona
16. September 2021