Aktuelle Insolvenzbekanntmachungen

September 2021


106 IN 56/21 und 106 IN 58/21 – 01.09.2021: In dem Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen der im Register des AG Iserlohn, HRB 8557 eingetr. Fidico UG (haftungsbeschränkt), Herscheid (Anna-von-Holtzbrinck-Str. 12), sind die am 17.07.2021 und am 30.07.2021 bei Gericht eingegangenen Anträge vom 13.07.2021 und vom 28.07.2021 auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über ihr Vermögen durch Beschluss vom 01.09.2021 mangels Masse abgewiesen worden.
103 IN 63/17 – 02.09.2021: Das Insolvenzverfahren über das Vermögen der im HR des AG Iserlohn, HRB 5521 eingetr. NBM - GmbH, Neuenrade (Mühlendorf 3), vertr. d. d. GF Sigrid Hilleke, Neuenrade ist nach Anzeige der Masseunzulänglichkeit (§ 211 InsO) eingestellt worden.
100 IN 83/21 – 09.09.2021: Über das Vermögen der im HR des AG Hagen, HRB 10315 eingetr. HERB 14 GmbH, Herdecke (Oberer Ahlenbergweg 44a), vertr. d. d. GF Ludwig Feuerpeil, Herdecke, wird wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung heute, am 09.09.2021, um 17:26 Uhr das Insolvenzverfahren eröffnet. Die Eröffnung erfolgt aufgrund des am 15.07.2021 bei Gericht eingegangenen Antrags der Schuldnerin. Insolvenzverwalter: RA Ernst Wiesner, Herdecke.
109 IN 52/21 – 13.09.2021: In dem Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen der im HR des AG Iserlohn, HRB 3714 eingetr. Alternative Products GmbH, Iserlohn (Schattweg 41), vertr. d. d. GF Patrick Genau, Iserlohn ist der am 04.05.2021 bei Gericht eingegangene Antrag der Schuldnerin vom 27.04.2021 auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über ihr Vermögen durch Beschluss vom 13.09.2021 mangels Masse abgewiesen worden.
100 IN 35/21 – 13.09.2021: In dem Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen der im HR des AG Iserlohn, HRB 6124 eingetr. Hoffmann Bau GmbH, Iserlohn (Arpkestr. 17), vertr. d. d. GF Rajmund Gonsior ist der am 31.03.2021 bei Gericht eingegangene Antrag einer Gläubigerin vom 22.03.2021 auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens durch Beschluss vom 13.09.2021 mangels Masse abgewiesen worden.
100 IN 46/21 – 24.09.2021: In dem Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen
der im HR des AG Hagen, HRB 8371 eingetr. vwl Food GmbH, Hagen (Dödter Str. 10), vertr. d. d. GF Debbie Chmiela, Hagen ist der am 16.04.2021 bei Gericht eingegangene Antrag der Schuldnerin vom 15.03.2021 auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über ihr Vermögen durch Beschluss vom 24.09.2021 mangels Masse abgewiesen worden.
106 IN 60/21 – 23.09.2021: In dem Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen
der im HR des AG Hagen, HRB 10523 eingetr. tausendschön-ausgesuchte-kosmetik UG (haftungsbeschränkt), Schwelm (Markgrafenstr. 6), vertr. d. d. GF Verena Hedtmann-Geißer, Sprockhövel sind die am 30.08.2021 angeordneten Sicherungsmaßnahmen durch Beschluss vom 23.09.2021 aufgehoben worden. Der am 05.08.2021 bei Gericht eingegangene Antrag der Schuldnerin vom 29.07.2021 auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über ihr Vermögen durch Beschluss vom 23.09.2021 ist mangels Masse abgewiesen worden.
100 IN 65/20 – 24.09.2021: In dem Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen
der im HR des AG Iserlohn, HRB 3505 eingetr. Waldorf Grundstücks-Verwaltungs und Beteiligungsgesellschaft mbH, Meinerzhagen (Birkeshöhstr.16), vertr. d. d. GF ist der am 16.05.2020 bei Gericht eingegangene Antrag eines Gl. vom 07.05.2020 auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens durch Beschluss vom 24.09.2021 mangels Masse abgewiesen worden.
106 IN 66/21 – 27.09.2021: Über das Vermögen der im Register des AG Hagen, HRB 11431 eingetr. IN Bau UG (haftungsbeschränkt), Herdecke (Am Rahmen 18), vertr. d. d. GF Sven Spenner, Herdecke wird wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung heute, am 27.09.2021, um 11:33 Uhr das Insolvenzverfahren eröffnet. Die Eröffnung erfolgt aufgrund des am 24.08.2021 bei Gericht eingegangenen Antrags der Schuldnerin. Insolvenzverwalter: Dr. Moritz Sponagel, Gütersloh.
109 IN 184/14 – 30.09.2021: In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen des Mike Ruppenstein, Hagen, Inh. der im HR des AG Hagen, HRA 5084 eingetr. Ruppenstein & Söhne Inhaber Mike Ruppenstein e.K., Hagen (Wehringhauser Str. 55a) wird dem Schuldner die Restschuldbefreiung erteilt (§ 300 InsO). Die Restschuldbefreiung wirkt gegen alle Insolvenzgläubiger, auch solche, die ihre Forderungen nicht angemeldet haben (§§ 301, 38 InsO). Unbeschadet dessen bleibt der Insolvenzbeschlag hinsichtlich des Vermögens und des massezugehörigen Neuerwerbs bis zur Aufhebung des Insolvenzverfahrens aufrechterhalten und eine Verteilung an die Insolvenzgläubiger möglich. Von der Restschuldbefreiung nicht erfasst werden die ausgenommenen Forderungen gem. § 302 InsO. Gründe: Der Schuldner hat die Erteilung der Restschuldbefreiung beantragt. Das Insolvenzverfahren über sein Vermögen wurde am 24.02.2015 eröffnet. Die Dauer der Laufzeit der Abtretungserklärung ist am 24.02.2021 verstrichen. Anträge auf Versagung der Restschuldbefreiung wurden nicht gestellt. Dem Schuldner war daher die Restschuldbefreiung antragsgemäß zu erteilen.
04.10.2021