. .
Illustration

AUS- UND WEITERBILDUNG

Zusatzvereinbarungen/Auswahl Qualifikationseinheiten

In der Tabelle finden Sie für die aufgeführten Berufe Zusatzvereinbarungen und Formulare zur Angabe von (Wahl-) Qualifikationseinheiten.

In der Regel kann die Auswahl der Qualifikationseinheiten auf der ersten Seite des Ausbildungsplans (APL) bzw. der sachlichen und zeitlichen Gliederung (SZG) erfolgen. Für ausgewählte Berufe gibt es spezielle Formulare im Microsoft-Word-Format bzw. Acrobat-Format.

BerufAPL/SZGMS-WordAcrobat
Automatenfachmann/-frau

PDF

Buchhändler/-in

PDF

Chemielaborant/-in

PDF

Chemikant/-in

PDF

Fleischer/-in

PDF

Holzbearbeitungsmechaniker/-in

PDF

Immobilienkaufmann/-frau DOC PDF
Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit

PDF

Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen

PDF

Kaufmann/-frau im Einzelhandel

PDF

Kosmetiker/-in

PDF

Lacklaborant/-in

PDF

Mediengestalter/-in Digital und Print DOC PDF
Medientechnologe/-in Druck

PDF

Medientechnologe/-in Druckweiterverarbeitung

PDF

Medientechnologe/-in Siebdruck

PDF

Packmitteltechnologe/-in

PDF

Papiertechnologe/-in

PDF

Pharmakant/-in

PDF

Tourismuskaufmann/-frau

PDF

Verkäufer/-in

PDF

Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING  Bookmark setzen bei: MySpace Bookmark setzen bei: Yahoo Bookmark setzen bei: Google

DOKUMENT-NR. 6456

  • ANSPRECHPARTNER

  • Telefon: 02331 390-326
  • Fax: 02331 390-343

Kontakt speichern
  • SIHK-WEITERBILDUNGSANGEBOT

  • IHK-LEHRSTELLENBÖRSE

  • DIHK-NEWS AUS- UND WEITERBILDUNG

24.10.2014

"Partnerschaft zwischen Betrieb und Schule"

Jugendlichen Perspektiven aufzeigen, Beiträge zur ökonomischen Bildung leisten oder das Nachmittagsprogramm mitgestalten: Wie sich Unternehmen in Schulpartnerschaften engagieren können, beschreibt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in einer aktuellen Veröffentlichung.

22.10.2014

Schülerpraktikum – leicht gemacht

Schülerpraktika sind ein gutes Instrument, um Auszubildende zu gewinnen. Wie man es am besten nutzt, erläutert der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in einem Leitfaden, der nun in überarbeiteter Fassung neu aufgelegt wurde.

  • IHK-FOSA