. .
Illustration

AUS- UND WEITERBILDUNG

Automatenfachmann/-frau

Zeichenerklärung

AOAusbildungsordnung
APAusbildungsplan / Sachliche und zeitliche Gliederung
BAVBerufsausbildungsvertrag
RPRahmenlehrplan

Hinweis

Der Beruf gliedert sich in Qualifikationseinheiten. Sie sind Bestandteil des Ausbildungsvertrags und müssen der SIHK für jeden Auszubildenden vor Beginn der Ausbildung mitgeteilt werden.

Die möglichen Qualifikationseinheiten können der Ausbildungsordnung entnommen werden. Die ausgewählten Qualifikationseinheiten sind zusammen mit dem Antrag auf Eintragung und einem Exemplar des Ausbildungsvertrages bei der SIHK einzureichen.

Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING  Bookmark setzen bei: MySpace Bookmark setzen bei: Yahoo Bookmark setzen bei: Google

DOKUMENT-NR. 5999

  • MEHR ZU DIESEM THEMA

  • ANSPRECHPARTNER

  • Telefon: 02331 390-266
  • Fax: 02331 390-343
  • Telefon: 02331 390-267
  • Fax: 02331 390-343
  • SIHK-WEITERBILDUNGSANGEBOT

  • IHK-LEHRSTELLENBÖRSE

  • DIHK-NEWS AUS- UND WEITERBILDUNG

28.07.2014

Besonders am ersten Tag gilt: Weg mit dem Smartphone!

Am 1. August beginnt für viele Jugendliche die Ausbildung. Was sie unbedingt beachten sollten, hat jetzt Esther Hartwich, Bereichsleiterin Ausbildung beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK), in einem Zeitungsinterview zusammengefasst.

25.07.2014

Neue EQ "Assistenz Print- und Onlinemedien"

Was machen eigentlich ... Mediengestalter/-innen Digital und Print? Jugendliche ohne Lehrstelle, die in diesen Beruf hineinschnuppern und bereits grundlegende Fertigkeiten sowie Kenntnisse erwerben möchten, haben dazu nun im Rahmen einer neuen Einstiegsqualifizierung (EQ) Gelegenheit.

  • IHK-FOSA