. .
Illustration

AUS- UND WEITERBILDUNG

Drogist/-in

Arbeitsgebiet
Drogisten/Drogistinnen sind in Drogerien, Drogeriemärkten, Drogerieabteilungen von Einzelhandelsunternehmen und Apotheken, in Parfümerien und Kosmetikgeschäften tätig. Sie arbeiten beispielsweise als Fachberater für spezielle Drogeriewaren, als Parfümeriefachberater, Fotoberater oder -verkäufer, verkaufen Gesundheits- und Kosmetikartikel, Wasch- und Putzmittel, frei verkäufliche Arzneimittel sowie Pflanzenschutzmittel.

Berufliche Fähigkeiten
Drogisten/Drogistinnen

  • beraten Kunden fachgerecht über Beschaffenheit und Handhabung, Anwendung und Wirkungsweise der angebotenen Artikel,
  • verkaufen und verpacken Waren,
  • nehmen Abrechnungen und Kassengeschäfte vor,
  • füllen Flüssigkeiten verschiedener Konsistenz ab und um,
  • stellen Präparate für medizinische, kosmetische und technische Zwecke her,
  • präsentieren Waren und führen verkaufsfördernde Maßnahmen durch,
  • führen organisatorische und kaufmännische Arbeiten im Personal- und Rechnungswesen durch.

Ausbildungsvertrag:Einen Vordruck für den Ausbildungsvertrag finden Sie hier.

Ausbildungsdauer: 36 Monate
Stand der Ausbildungsordnung: 30.06.1992
Berufsschule:
(Die Berufsschule richtet sich nach dem Sitz des ausbildenden Unternehmens)

Karl-Schiller-Berufskolleg

  • Brügmannstr. 21 - 23
    44135 Dortmund
  • Telefon: 0231 50-23172
  • Fax: 0231 577250

Homepage
Kontaktdaten speichern (V-Card)
Unterrichtsform:
Ausbildungsordnung: Die Ausbildungsordnung, den Rahmenplan und den Ausbildungsplan finden Sie hier
Lehrstellenatlas: Unternehmen, die in diesem Beruf im IHK-Bezirk ausbildungsberechtigt sind, finden Sie hier
Lehrstellenbörse: Aktuell freie Ausbildungsstellen finden Sie hier
IHK-Ansprechpartner: Ausbildungsberatung

Baecker, Klaus-Dieter

  • Beckerfeld, Hagen, Herdecke, Wetter
  • Telefon: (0 23 31) 3 90-2 64
  • Fax: (0 23 31) 3 90-3 43

Kontaktdaten speichern (V-Card)

Hermes, Karin

  • Märkischer Kreis
  • Telefon: (0 23 31) 3 90-2 65
  • Fax: (0 23 31) 3 90-3 43

Kontaktdaten speichern (V-Card)

Schäfer, Sandra

  • Ennepetal, Gevelsberg, Schwelm, Sprockhövel
  • Telefon: (0 23 31) 3 90-2 74
  • Fax: (0 23 31) 3 90-3 43

Kontaktdaten speichern (V-Card)

Prüfungssachbearbeitung

Schäfer, Karin

  • Telefon: (0 23 31) 3 90-2 54
  • Fax: (0 23 31) 3 90-3 43

Kontaktdaten speichern (V-Card)

Kröner, Gabriele

  • Telefon: (0 23 31) 3 90-2 56
  • Fax: (0 23 31) 3 90-3 43

Kontaktdaten speichern (V-Card)

Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING  Bookmark setzen bei: MySpace Bookmark setzen bei: Yahoo Bookmark setzen bei: Google

DOKUMENT-NR. 6969

SIHK zu Hagen

Hauptgeschäftsstelle
Bahnhofstraße 18
58095 Hagen
Telefon 02331 390-0
Telefax 02331 13586
E-Mail sihk@hagen.ihk.de mehr

Geschäftsstelle Iserlohn

Gartenstraße 15 – 19
58636 Iserlohn
Telefon 02371 8092–0
Telefax 02371 8092-80
E-Mail iserlohn@hagen.ihk.de mehr

Geschäftsstelle Lüdenscheid

Staberger Straße 5
58511 Lüdenscheid
Telefon 02351 9094-0
Telefax 02351 9094-21
E-Mail luedenscheid@hagen.ihk.de mehr

Geschäftsstelle Ennepe-Ruhr

Pregelstraße 2
58256 Ennepetal (Oelkinghausen)
Telefon 02333 6030820
Telefax 02333 6030902 mehr

Bildungszentrum Hagen

Eugen-Richter-Str. 110
58089 Hagen
Telefon 02331 92267-0
Telefax 02331 92267-199 mehr

Technische Bildungsstätte Hemer

Am Ballo 12
58675 Hemer
Telefon 02372 55768-0 Telefax 02372 55768-30 mehr

Technische Bildungsstätte Lüdenscheid

Am Lehmberg 14
58507 Lüdenscheid
Telefon 02351 663108-0 mehr

Kaufmännische Bildungsstätte Iserlohn

Gartenstraße 15 - 19
58636 Iserlohn
Telefon 02371 8092-0
Telefax 02371 8092-80
E-Mail iserlohn@hagen.ihk.de mehr

  • SIHK-WEITERBILDUNGSANGEBOT

  • IHK-LEHRSTELLENBÖRSE

  • DIHK-NEWS AUS- UND WEITERBILDUNG

31.07.2014

Der Rahmenplan zum Fachwirt für Vertrieb im Einzelhandel ist da

Das Profil der Weiterbildung "<span class="kssattr-macro-string-field-view kssattr-templateId-widgets/string kssattr-atfieldname-title " id="parent-fieldname-title">Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Vertrieb im Einzelhandel</span>" beschreibt der gleichnamige, ab sofort erhältliche Rahmenplan des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK).

30.07.2014

Ausbildungsplätze zu besetzen, wird immer schwieriger

Kurz vor dem Start des neuen Ausbildungsjahres bietet der deutsche Lehrstellenmarkt Schulabgängern mehr Möglichkeiten denn je. Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), appelliert an die Jugendlichen, ihre Chancen zu nutzen.

  • IHK-FOSA